Das Duo MaJe bietet Konzerte für Kinder an, um sie mit klassischem Gesang auf Deutsch, Französisch oder beiden Sprachen bekannt zu machen.

"Liedersalat / Clafoutis de Mélodies" ist ihre erste Zusammenarbeit. Weitere Konzerte mit neuen Themen werden folgen: Oper, Musik im Wandel der Zeit, Emotionen ...

“Liedersalat“ ist ein auf der Harfe gesungener Liederabend, der den klassischen Gesang kindgerecht, gut gelaunt und poetisch gestaltet. Dabei mischen sich Spiel und Konzert miteinander: Wir erraten die Bedeutung eines Liedes, wir schaffen eine Klangatmosphäre, wir singen zusammen ...

Die kleinen Zuhörer entdecken die klassische Stimme, die Freude am Zuhören und die Freude an der Fantasie.

Im Anschluss an das Konzert sind natürlich alle eingeladen, Fragen zu stellen und die Harfe von Nahem zu begutachten.

Hörbeispiele

 

 

 

Vita Marie Brétel

Funiculi Funicula - L. Denza
00:00 / 00:00
Auf Flügeln des Gesanges - F. Mendelssohn-Bartholdy
00:00 / 00:00
Enfin je me sens mieux (Couplets de Lazuli) - E. Chabrier
00:00 / 00:00

Marie Brétel studierte nach ihrem Abschluss als Psychiater Gesang in Lyon und Genf.
Sie ist Preisträgerin der „Bourse du Cercle Romand Wagnerian“ im Jahr 2010.
Mit Freude spielt sie Operette und Oper, dabei übernahm sie schon verschiedene Rollen: Fleurette / Hermia, Fiorella (Werke von Offenbach), die Erste Dame („Die Zauberflöte“ von Mozart in Orleans), die Schwarze Henne („La poule noire“ von M. Rosenthal) und Rowan („Der kleine Schornsteinfeger“ von B. Britten).
Zusammen mit ihrer Partnerin Mélanie Virot gründete sie in Frankreich ein Duett mit Gesang und Harfe, das dort regelmäßig abwechslungsreiche Konzertprogramme aufführt. Außerdem gründete sie mit Cynthia Caubisens ein Klavier-Gesangs-Duo, zu dem Agathe Trottignon die Inszenierung schrieb: "The Lyrical Embrace" (Die Frau in all ihren Zuständen und die Stimme in all ihren Zuständen).
Marie singt gerne geistliche Werke (beispielsweise „Stabat Mater“ von Pergolese, „Ein Deutsches Requiem“ von Brahms) und unterrichtet klassischen Gesang.