Die Kombination der beiden Königinnen  der Instrumente- die Orgel und die Harfe.

Erleben Sie ein königliches Konzertprogramm der Extraklasse mit unserem aktuellen Programmen:

* "Legenden und Poesien"

Poesie und heldenhafte Geschichten kann man nicht nur mit Worten erzählen, sondern auch mit Musik.

* "Anno 1650" - Barocke Tänze

Der Titel verrät schon alles: Es erklingen Tänze verschiedenster Art aus dem barocken Zeitalter. 

Hörbeispiele
Livemitschnitt: Spagnoletta - M. Praetorius
00:00 / 00:00
Livemitschnitt: Legende - R. Zingel
00:00 / 00:00
Livemitschnitt: Aria in classic style - M. Grandjany
00:00 / 00:00

Vita Stefan Kießling

 

Stefan Kießling ist freischaffender Konzertorganist. Engagements führten ihn seit Beginn seiner Studienzeit durch ganz Deutschland und inzwischen in viele Länder Europas, nach Kanada, die USA, Australien und Sibirien. Solokonzerte gab er in der St. Thomas church New York, Washington National Cathedral, Westminster Abbey und St. Paul's Cathedral London, in Montreal, Moskau, Melbourne u.v.a.. 1999 begann er als Organist an der Klosterkirche Cottbus und betreute dort 15 Jahre das musikalische Leben rund um die historische Sauer-Orgel. Von 2009 bis 2018 arbeitete er als Assistenzorganist an der Thomaskirche Leipzig und war dort regelmäßig mit dem Thomanerchor und dem Gewandhausorchester in Motetten, Gottesdiensten und Konzerten zu hören.

Seit Beginn seiner Studienzeit pflegt er eine intentive Konzerttätigkeit und war bisher in über 24 Ländern auf fünf Kontinenten zu Gast. Gebürtig in Görlitz, führte ihn sein musikalischer

Weg über mehrere Stationen mit Ausbildung in Klavier, Cembalo und Orgel

nach Leipzig zum Orgelstudium, welches er im Jahr 2000 begann, mit einem Aufbaustudium vertiefte und 2008 mit dem Konzertexamen abschloss.

 

Hier geht es zur eigenen Homepage des Künstlers:

www.stefan-kiessling.de